Sputnik Magazin

Tourismus => Freizeit => Thema gestartet von: Sputnik Magazin am 16. Oktober 2016, 10:24:46

Titel: Teurer Pistenspaß: Das kosten heuer die Skipässe
Beitrag von: Sputnik Magazin am 16. Oktober 2016, 10:24:46
Bis zu 53 € fällig

(http://sputnik-magazin.de/images/shortnews/freizeit/16-10-16.jpg)
Der Winter steht vor der Tür und der Ruf der Skipisten hallt bereits durchs ganze Land. Doch der beliebte Wintersport ist mittlerweile ein mitunter teures Vergnügen. Die 50- Euro- Grenze für Tagespässe ist vielerorts bereits geknackt.
Ein Blick auf die aktuelle Preisgestaltung zeigt: Wer in der kommenden Saison Skifahren will, muss mitunter tief in die Tasche greifen. Plant man zudem einen Abstecher in die Hütte zum Ap­rès- Ski oder einen längeren Aufenthalt, will die Wahl des Skigebiets wohlüberlegt sein.

Bis zu 53 Euro für ein Tagesticket
krone.at hat die aktuellen Preise für Tagestickets genauer unter die Lupe genommen: Spitzenreiter bei den Tagesskipässen ist Kitzbühel. Dort sind für einen Erwachsenen 53 Euro pro Tag fällig, Kinder zahlen stolze 26 Euro. Insgesamt verlangen bereits 28 der auf skiinfo.com (http://skiinfo.com)  ausgewiesenen 204 Skigebiete über 50 Euro pro Tag.

HIER (http://sputnik-magazin.de/images/shortnews/freizeit/16-10-16 Preisliste Skigebiete 10-2016AT.pdf) gibt’s die komplette Preisliste zum Download!
(Preisanpassungen kann es aber auch noch in der laufenden Saison geben)

(http://sputnik-magazin.de/images/shortnews/freizeit/16-10-16a.jpg)

Nur fünf Skigebiete für unter 20 Euro
Aber es geht auch sehr günstig: Am unteren Ende der Tagespreis- Skala findet sich das Skigebiet "Glasenberg - Maria Neustift" in Oberösterreich. Dort zahlen Erwachsene gerade einmal 14 Euro und Kinder acht Euro für ein Tagesticket. Daneben finden sich aber nur noch vier weitere Pistenplätze, die man für unter 20 Euro nutzen kann.

© 2016 Kronen Zeitung (http://www.krone.at)