Autor Thema: Seit 1. April offline: Datenstille bei Televersa  (Gelesen 1011 mal)

Sputnik Magazin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
    • Sputnik Magazin
Seit 1. April offline: Datenstille bei Televersa
« am: 08. April 2014, 09:42:36 »
Thurmansbang/Innernzell/Hinterschmiding


Nichts geht mehr bei den Kunden von Televersa. Und das seit knapp einer Woche. Ohne Ankündigung versiegte am 1. April um 8 Uhr der Datenstrom. In vielen Gemeinden des Bayerischen Waldes, darunter Thurmansbang, Innernzell und Hinterschmiding (Landkreis Freyung-Grafenau), blieben Internet- und Telefonleitungen zahlreicher Kunden tot.
Hintergrund seien etwaige finanzielle Außenstände, so Martin Behringer, Bürgermeister von Thurmansbang, die Televersa nicht an den Bayerischen Rundfunk beglichen habe. Der BR habe daraufhin der Telefongesellschaft die Mitbenutzung seiner Anlagen am Brotjacklriegel gekündigt. Zum 1. April habe der BR nun deren Sender vom Netz genommen.

Ein Sturm der Entrüstung brach unter den völlig überraschten Kunden aus. Was Behringer sauer macht: "Wir wurden weder von Televersa noch vom BR darüber informiert, sondern vor vollendete Tatsachen gestellt." Eine Auskunft von Televersa habe er nicht erwirken können. Für die Rathäuser in Innernzell und Thurmansbang besonders bitter, da auch die Gemeindeverwaltung Televersa als Internetanbieter nutzte.