Autor Thema: Verzweifelt gesucht: Eine neue Liebe für trauernden Gänserich  (Gelesen 1156 mal)

Sputnik Magazin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
    • Sputnik Magazin
Thyrnau

Wer erinnert sich nicht an Nils Holgersson und seine Abenteuer mit dem Hamster Krümel, der eigentlich Karotte heißt, und Gänserich Martin, der unzertrennlich mit Freundin "Daunenfein" ist? Die Geschichte von Selma Lagerlöff hat ein Happy End – und darauf hoffen auch die Anetseders von Gut Aichet im Landkreis Passau für ihren Gänserich. Der heißt auch Martin, sein "Daunenfein" war Nelly.
Doch die Gans, mit der er vor einem Jahr auf den Reiterhof nach Satzbach (Gemeinde Thyrnau) kam und seitdem ein ruhiges und beschauliches Leben genoss, ist letzte Woche gestorben – trotz intensiver Tierarzt-Behandlung. Und jetzt trägt Martin Trauer. Leidet. Er frisst kaum noch, watschelt nicht mehr gern spazieren, schnattert wenig, meidet seinen Stall.

"Am besten wäre es, wenn Martin wieder eine Frau hätte", ist Antonia, die 13-jährige Anetseder-Tochter, überzeugt. Sie hat schon bei der Brüterei angerufen, wo Martin und Nelly herstammen, doch die haben nur Küken – nichts, was altersmäßig zu Martin passt. Weitere Züchter wurden angerufen, Bauernhöfe abgefragt, Bekannte eingeschaltet – bislang alles ohne Erfolg. "Wir suchen für Martin eine Gans, die nicht gerade brütet, ungefähr ein Jahr alt ist und die abgegeben wird", fasst Antonia zusammen und garantiert: "Der Gans geht’s bestimmt gut bei uns." Dass sie nicht als Martinsgans endet – darauf gibt Antonia ihr Ehrenwort.

Wer Gänserich Martin und den Anetseders helfen kann, soll sich bitte mit der Landkreis-Redaktion in Passau in Verbindung setzen unter red.passauland@pnp.de.