Autor Thema: 21-Jähriger wollte Frau töten – Fahndungsaufruf der Polizei  (Gelesen 641 mal)

Sputnik Magazin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
    • Sputnik Magazin
Wasserburg


In einem Mehrparteienhaus in Wasserburg (Lkr. Rosenheim) ist es am Freitag zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Dabei hat eine junge Frau schwere Verletzungen erlitten. Der 21-jährige Tatverdächtige ist flüchtig. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.
Aus bislang unbekannten Gründe kam es am frühen Freitagabend, gegen 17.45 Uhr, in einem Mehrparteienhaus in der Münchner Straße zu der Auseinandersetzung zwischen einer 21-jährigen Frau und dem Tatverdächtigen. Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper und wurde in ein Krankenhaus zur ärztlicher Behandlung eingeliefert. Ihr Gesundheitszustand sei stabil.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts übernommen. Aufgrund der am späten Abend bekannten Erkenntnisse sollte der 21-jährige Mann zunächst mit Unterstützung der Polizeiinspektion Spezialeinheiten in seiner Wohnung festgenommen werden. Der Tatverdächtige wurde jedoch nicht angetroffen und ist flüchtig. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 175 cm groß, athletisch, dunkelhäutig, mit blauer Jeans und schwarzer Jacke, vermutlich Lederjacke, bekleidet.

Personen, die den Mann kennen und / oder Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort geben können, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei Rosenheim, 08031/2000, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung.





Kaufen: