Autor Thema: Vater vergräbt 3,5 Kilo TNT: Sohn findet Bombe im Garten  (Gelesen 779 mal)

Sputnik Magazin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
    • Sputnik Magazin
Vater vergräbt 3,5 Kilo TNT: Sohn findet Bombe im Garten
« am: 22. September 2014, 08:24:31 »
Nußdorf


Beim Rasenmähen fand ein 32-jähriger Familienvater aus Sondermoning bei Nußdorf (Landkreis Traunstein) am Freitagabend einen Sprengsatz mit 3,5 Kilogramm TNT und alarmierte die Polizei. Vergraben haben soll die Bombe sein 75-jähriger Vater, der noch am Abend festgenommen worden ist und auf Anordnung des Amtsgerichts Traunstein inzwischen auch in Untersuchungshaft sitzt.
Nach dem Fund stellte der 32-Jährige zwischenzeitlich seinen 75-jährigen Vater zur Rede, den er verdächtigte, den Sprengsatz vergraben zu haben. Die beiden Männer gerieten dabei in Streit und der 75-Jährige verschanzte sich schließlich in seinem Haus, als die Polizei vorfuhr.

Da sich der 75-Jährige nicht der Polizei stellen wollte, wurde ein Sondereinsatzkommando aus München angefordert. Zudem wurden Spezialisten zur Entschärfung der Bombe herbeigerufen. Der Sprengsatz konnte noch vor Ort entschärft werden. Über drei Stunden lang verhandelten Polizeibeamte telefonisch mit dem als etwas starrsinnig bekannten 75-Jährigen, um ihn zur Aufgabe zu bewegen. Kurz vor 23 Uhr ließ sich der Mann dann widerstandslos festnehmen.

Der mutmaßliche Täter ist bei der Polizei kein Unbekannter: Er saß bereits mehrere Jahre in Haft, weil er dreimal die gleiche Sparkassenfiliale überfallen hatte. Im Dezember 1998 war er verhaftet worden, als er versuchte, zum vierten Mal die Stadtsparkasse in der Lindwurmstraße in München auszurauben.




Kaufen: