Autor Thema: Japan: Kein Interesse an Sex – keine Zukunft für die Wirtschaft?  (Gelesen 513 mal)

Sputnik Magazin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
    • Sputnik Magazin
2014 hat eine Umfrage gezeigt, dass fast die Hälfte aller Japaner ohne Sex auskommt. Experten sagen, dies könne schlimme Folgen für die Wirtschaft des Landes haben. Der übermäßige Drang in der japanischen Gesellschaft zu Erfolgen in der Karriere führt dazu, dass Familie und Kinder als Werte immer weiter zurückgesetzt werden.


Dabei sagen viele junge Japaner selbst, dass Sex für sie zu ermüdend sei. Einige betonen, sie hätten Hobbys, die für sie viel interessanter wären, als eine Liebesbeziehung.

Ein anderer Grund für die heutige gefährliche Tendenz unter den jungen Japanern ist laut Iwan Beloborodow, einem russischen Experten für Demographie und Migration, die Beliebtheit von Pornographie im Land.

Das immer geringere Interesse der Japaner an Sex erhielt unter anderem schon eine eigene Bezeichnung – das Zölibatssyndrom. Ob die Bevölkerung es noch schafft, die eigene Wirtschaft nicht zu zerstören, wird die Zukunft zeigen.

Quelle: Sputnik News