Autor Thema: WhatsApp: Raus aus meinem Leben!  (Gelesen 572 mal)

Sputnik Magazin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
    • Sputnik Magazin
WhatsApp: Raus aus meinem Leben!
« am: 30. September 2016, 11:52:18 »
Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hat eine Verwaltungsanordnung erlassen, die Facebook verbietet, die Daten deutscher WhatsApp-User zu beziehen und zu speichern. Auch schon gespeicherte Daten müssen Medien zufolge demnach gelöscht werden. Das Unternehmen ließ sich aber etwas Raffiniertes einfallen, um die Anordnung zu umgehen.


So wurde eine Frist für WhatsApp-Nutzer gesetzt, die übrigens schon am vergangenen Sonntag ablief, nach welcher man sein Account nicht mehr löschen kann. Eine Ausnahme gibt es, wenn man den neuen Geschäftsbedingungen des Messangers zustimmt – diese erlauben jedoch die Datenweitergabe.

WhatsApp ist ein im Jahr 2009 gegründeter Instant-Messaging-Dienst für Smartphones, der seit 2014 dem Unternehmen von Mark Zuckerberg, Facebook, gehört.

Die User können über WhatsApp Textnachrichten sowie diverse Medien zwischen zwei oder mehr Personen austauschen. 2015 wurde den Nutzern auch das internetbasierte Telefonieren über das Programm ermöglicht.

Quelle: Sputnik News