Autor Thema: Bayern: Neonazi schoss vier Polizisten nieder  (Gelesen 846 mal)

Sputnik Magazin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
    • Sputnik Magazin
Bayern: Neonazi schoss vier Polizisten nieder
« am: 20. Oktober 2016, 08:14:44 »
Bei Razzia


Tatort in Georgensgmünd
Bei einer Razzia in der bayrischen Gemeinde Georgensgmünd hat ein Anhänger der rechtsextremen "Reichsbürger" auf Polizisten geschossen, die in seine Wohnung wollten. Dabei seien vier der Beamten teils schwer verletzt worden. Die Meldung, dass ein 32- jähriger SEK- Beamter seinen schweren Verletzungen erlegen sei, hat die Polizei nun widerrufen. Der Mann schwebe weiterhin in Lebensgefahr. Man entschuldige sich für die Falschinformation, teilte eien Sprecherin des Polizeipräsidiums Mittelfrankren mit. Der 49 Jahre alte "Reichsbürger" wurde leicht verletzt festgenommen.
Laut Polizei hatte das Landratsamt im mittelfränkischen Landkreis Roth, zu dem Georgensgmünd gehört, eine Durchsuchung bei dem Mann angeordnet, um mehr als 30 Waffen, die er als Jäger und Sportschütze legal besaß, wegen Unzuverlässigkeit des 49- Jährigen sicherzustellen. Spezialkräfte der Polizei hätten den Einsatz begleitet, der Mann habe aber sofort das Feuer auf die Beamten eröffnet.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zeigte sich entsetzt über den Zwischenfall. Es sei eine "bisher so in Bayern nicht gekannte Eskalation". Als Konsequenz aus dem Vorfall will Herrmann allen "Reichsbürgern" den Waffenbesitz untersagen. "Wer die deutsche Rechtsordnung ablehnt, der bietet keine Gewähr, ordnungsgemäß mit Waffen umzugehen", sagte der CSU- Politiker. Nun werde die Gruppierung noch intensiver überwacht und konsequent unter die Lupe genommen.

Bundesrepublik Deutschland existiert für "Reichsbürger" nicht
Die "Reichsbürger" erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht an und gehen davon aus, dass das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 noch existiert. Bereits Ende August hatte ein "Reichsbürger" bei einer Zwangsräumung in Sachsen- Anhalt um sich geschossen und zwei Polizisten verletzt.

Anm. der Sputnik Magazin Redaktion: Einer der Polizeibeamten ist am Mittwochabend in einer Nürnberger Klinik verstorben!