Autor Thema: Totalsperre auf der ICE-Strecke zwischen Passau und Wien  (Gelesen 1165 mal)

Sputnik Magazin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4016
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
    • Sputnik Magazin
ÖBB

Total gesperrt ist diese Woche die Bahnstrecke von und nach Österreich. Deshalb müssen Fahrgäste zwischen Passau und Taufkirchen/Pram mit dem Bus vorlieb nehmen, also auch Reisende der beliebten ICE-Strecke Passau - Wien/Westbahnhof. Die Totalsperre dauert noch bis Sonntag, 6. April, 7 Uhr
Als Grund dafür gibt die Österreichische Bundesbahn (ÖBB) den Einbau von Weichen, Arbeiten an einer Lärmschutzwand sowie Kabelspleissarbeiten an. "Selbstverständlich sind wir sehr bemüht, Behinderungen und Lärmentwicklung so gering wie möglich zu halten", bittet ÖBB-Sprecher Mario Brunnmayr die Fahrgäste und die Anwohner an der Strecke um Verständnis für die Maßnahmen. Mit Verspätungen bis zu fünf Minuten sei zu rechnen.

Die Vollsperre bildet den Brennpunkt eines langwierigen Ausbaus der Strecke Richtung Wien mit dem Hauptziel, die Geschwindigkeiten der Züge zu erhöhen und somit Kapazitäten auszuweiten und für eine kürzere Fahrzeit zu sorgen. Seit 10. März schon ist das zweite Gleis gesperrt zwischen Wernstein und Passau; diese Sperre wird laut ÖBB noch bis 24. Juni dauern. Die Züge fahren bis dahin über Gleis 1. Daneben wird der Unterbau saniert, die Fahrleitung erneuert, die Signalanlage angepasst und eine Lärmschutzwand gebaut.