Welcome to Sputnik Magazin. Please login or sign up.

19. Juni 2024, 19:10:00

Login with username, password and session length

Recent

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 76
  • Latest: Amndris
Stats
  • Beiträge insgesamt: 20.149
  • Themen insgesamt: 15.252
  • Online today: 368
  • Online ever: 368 (Heute um 15:20:05)
Benutzer online
  • Users: 0
  • Guests: 70
  • Total: 70
70 Gäste, 0 Benutzer

Microsoft meldete eine Zunahme der Aufrufe von Sputnik und RT im Ausland

Begonnen von Dmitry, 23. Juni 2022, 18:52:19

« vorheriges - nächstes »

Dmitry

Microsoft: Aufrufe von Sputnik und RT im Ausland haben trotz Versuchen, sie zu blockieren, zugenommen


Laut einem Bericht von Microsoft haben die Aufrufe russischer Informationsquellen im Westen wie Sputnik und RT erheblich zugenommen, trotz der Versuche der Behörden, den Zugang zu ihnen zu blockieren .

Zitat,,Seit dem 24. Februar 2022 ist die Anzeige solcher Quellen in der Ukraine um 216 Prozent und in den Vereinigten Staaten um 82 Prozent gestiegen", sagt Microsoft.
Der amerikanische Technologieriese hat ein Dokument mit dem Titel ,,Defending Ukraine: Preliminary Lessons from Cyber Warfare" vorbereitet, das die Bemühungen Moskaus im Informationsbereich detailliert beschreibt. Besonderes Augenmerk wird auf die Berichterstattung über die Spezialoperation in der Ukraine im Ausland durch russische Ressourcen gelegt.

Trotz aller Versuche, den Verkehr zu Sputnik und RT.com zu reduzieren, wachsen die Aufrufe weiter und kommen jeden Monat um etwa 60 Millionen hinzu, was mit dem Wall Street Journal in den Vereinigten Staaten vergleichbar ist , heißt es in dem Bericht.

Es wird darauf hingewiesen, dass die russische Informationskampagne im Ausland, die sich an einen ausländischen Zuschauer oder Leser richtet, einen mehrsprachigen Ansatz beinhaltet, indem Publikationen wie Sputnik und RT verwendet werden, die Materialien in mehr als 20 Sprachen veröffentlichen.

Am 2. März verbot die Europäische Union die Verbreitung des Signals und der Inhalte von RT und Sputnik nach Beginn der russischen Operation zur Entmilitarisierung der Ukraine. Als der Beschluss im Amtsblatt der EU veröffentlicht wurde, sind insbesondere folgende Organisationen aufgeführt: RT – Russia Today English, RT – Russia Today UK, RT – Russia Today Germany, RT – Russia Today France und RT – Russia Today Spanisch, sowie Sputnik, ohne nähere Angaben zu machen.

Wie Außenminister Sergej Lawrow sagte , erwartet Moskau nicht, dass der Westen Sanktionen gegen Journalisten, Sportler und Kulturschaffende verhängt. Der Vorsitzende des Menschenrechtsrates des Präsidenten, Valery Fadeev , sandte eine Botschaft an die OSZE -Beauftragte für Medienfreiheit, Teresa Ribeiro , und forderte sie auf, Maßnahmen zur Einhaltung der Normen zur Pressefreiheit zu ergreifen.

Die Situation mit den russischen Medien im Westen ist in den letzten Jahren immer schwieriger geworden. Im November 2016 verabschiedete das Europäische Parlament eine Entschließung, in der die Notwendigkeit festgestellt wurde, den russischen Medien entgegenzuwirken, wobei Sputnik und RT in dem Dokument als Hauptbedrohungen genannt wurden. Eine Reihe westlicher Politiker, darunter US-Senatoren und Kongressabgeordnete sowie der Präsident von Frankreich , beschuldigten Sputnik und RT der Einmischung in die Wahlen in den USA und Frankreich, legten jedoch keine Beweise vor. Offizielle russische Vertreter nannten solche Äußerungen unbegründet.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dmitry Kirillowitsch Romanow

«Чтобы действовать разумно, требуется больше, чем интеллект».
,,Es braucht mehr als Intelligenz, um intelligent zu handeln."

Schnellantwort

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau