Welcome to Sputnik Magazin. Please login or sign up.

09. Februar 2023, 01:22:28

Login with username, password and session length

Shoutbox

Nachrichten


Sputnik Magazin

22 Oct 2022 10:36:04
हम आपको विभिन्न भाषाओं में "नवीनतम समाचार" के बारे में सूचित करते रहते हैं!

हर सुबह हम पिछले 24 घंटो

Sputnik Magazin

22 Oct 2022 10:35:01
我们会以不同的语言让您了解"最新消息"!

每天早上,我们都会在 Telegram、Twitter 和 Facebook 上发布过去 24 小时的头条新闻!

Sputnik Magazin

22 Oct 2022 10:34:41
Мы информируем вас о «Последних новостях» на разных языках!

Каждое утро мы публикуем заголовки последних 24 часов в Telegram, Twitter и Facebook!

Sputnik Magazin

22 Oct 2022 10:34:23
¡Te mantenemos informado sobre "Últimas Noticias" en diferentes idiomas!

¡Todas las mañanas publicamos los titulares de las últimas 24 horas en Telegram, Twitter y Facebook!

Sputnik Magazin

22 Oct 2022 10:33:59
Nous vous tenons informés des "Dernières Nouvelles" dans différentes langues !

Chaque matin, nous publions les gros titres des dernières 24 heures sur Telegram, Twitter et Facebook !

Sputnik Magazin

22 Oct 2022 10:33:38
We keep you informed about "Latest News" in different languages!

Every morning we post the headlines of the last 24 hours on Telegram, Twitter and Facebook!/b]

Sputnik Magazin

22 Oct 2022 10:33:23
Laufend informieren wir Sie über "Neueste Nachrichten" in verschieden Sprachen!

Täglich Vormittag posten wir die Schlagzeilen der letzten 24 Std.  auf Telegramm, Twitter und Facebook!

Recent

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 45
  • Latest: Ludwig
Stats
  • Beiträge insgesamt: 6.274
  • Themen insgesamt: 5.278
  • Online today: 32
  • Online ever: 300
  • (02. September 2022, 14:48:38)
Benutzer online
Users: 0
Guests: 53
Total: 53

53 Gäste, 0 Benutzer

Die Anschläge auf Nord Stream und der Elefant im Raum

Begonnen von Bastian, 28. September 2022, 06:39:29

« vorheriges - nächstes »

Bastian

Die Anschläge auf Nord Stream und der Elefant im Raum


Einer Meldung des Tagesspiegels zufolge kam es in der Nacht zum Montag und gestern Abend zu massiven Druckabfällen in den Erdgaspipelines Nord Stream 1 und 2. Die Bundesregierung geht von gezielten Anschlägen aus. Meldungen der Betreiber lassen vermuten, dass zumindest ein Teilstück von Nord Stream 2 völlig zerstört ist. Wer kommt als Täter infrage? Absurderweise spekulieren die Medien bereits, dass Russland hinter den Anschlägen stecken könnte. Dabei liegt es doch auf der Hand, wer das größte Interesse an einem endgültigen Aus der beiden Ostseepipelines haben könnte. Im Februar kündigte US-Präsident Biden bereits offen an, dass die USA einen Weg finden werden, Nord Stream auch gegen die Interessen Deutschlands ,,ein Ende zu setzen". Das ist nun offenbar auch passiert und Deutschland schweigt. Von Jens Berger.
[...]

~~~~~~~~~~~~~

Bastian Gruber
  > Redaktion | Administrator

* In diesem Sinne freuen wir uns auf Morgen -
weil's Gestern so schön war! *



Bastian

#1
NATO triumphiert: Anschlag auf Nordstream 2!


Anschlag auf die deutsche Gasversorgung: Am Montag gab es einen plötzlichen Druckabfall in beiden Pipelines, Nord Stream 1 und Nord Stream 2. Nach der Entdeckung großer Lecks in der brandneuen Stahlummantelung geht mittlerweile selbst die Bundesregierung von einem Unterwasser-Anschlag auf die beiden wichtigsten Röhren aus, die Deutschland mit russischem Gas versorgen könnten. War es eine militärische Operation der Vereinigten Staaten? Die folgende Äußerung von US-Präsident Joe Biden bei einer Pressekonferenz ist verräterisch.

Quelle: COMPACT TV
~~~~~~~~~~~~~

Bastian Gruber
  > Redaktion | Administrator

* In diesem Sinne freuen wir uns auf Morgen -
weil's Gestern so schön war! *



Bastian

DER RUSSE WAR'S, ERSCHÜTTERNDE NEWS😉


Bei all den Theorien komme ich schon ganz durcheinander, also einigen wir uns - DER RUSSE WARS 😉


Quelle: TEAM HEIMAT
~~~~~~~~~~~~~

Bastian Gruber
  > Redaktion | Administrator

* In diesem Sinne freuen wir uns auf Morgen -
weil's Gestern so schön war! *



Bastian

#3
Nord Stream: Anschlag auf Europa - wer war es?



1. Gaspreis steigt – Pipeline-Lecks in Ostsee – kurz vor Start der Baltic Pipe

2. Aktuell: Gaspreis steigt 15% – Panik vor Russen-Sanktion gegen Naftogaz

3. Wie Putins Mobilmachung die Wirtschaft in Russland hart trifft

Offenkundig handelt es sich bei den "Lecks" um einen gezielten Anschlag auf Nord Stream 1 und 2 - und damit ist es ein Anschlag auf Europa, denn Nord Stream 1 hat nicht nur Deutschland, sondern auch andere Länder Europas mit Gas versorgt (bis Ende August Russland die Lieferungen gestoppt hat). Wer hat ein Motiv für diesen Anschlag? Die Anschläge auf die beiden Nord Stream-Pipelines sind in 75 Kilometer Entfernung verübt worden, bei einer recht geringen Wassertiefe der Pipelines (unter 100 Meerestiefe): das erfordert enormen logistischen Aufwand. Der Gaspreis jedenfalls steigt deutlich aufgrund der Verunsicherung - man fürchtet nun, dass Russland Naftogaz sanktioniert, wodruch dann auch kein Gas mehr durch die Pipeline in der Ukraine fließen würde. Möglich, dass der Ukraine-Krieg nun erneut eine neue Eskalatinsstufe erreicht hat.




Anmerkung der Redaktion

"To be an enemy of the US is dangerous, but to be a friend is fatal" - Henry Kissinger

"Ein Feind der USA zu sein ist gefährlich, aber ein Freund zu sein ist fatal" - Henry Kissinger
~~~~~~~~~~~~~

Bastian Gruber
  > Redaktion | Administrator

* In diesem Sinne freuen wir uns auf Morgen -
weil's Gestern so schön war! *



Bastian

Nordstream 1 und 2 zerstört. Problem der Versorgungssicherheit gelöst.


Quelle: Blickwinkel
~~~~~~~~~~~~~

Bastian Gruber
  > Redaktion | Administrator

* In diesem Sinne freuen wir uns auf Morgen -
weil's Gestern so schön war! *



Bastian

#5
Nicht nur Joe Biden wollte Nord Stream 2 «ein Ende setzen». Mehrere US-Vertreter wählten klare Worte für den Fall, dass Russland in die Ukraine einfalle


Nord Stream 2 scheint bereits länger im Visier der USA zu stehen.

Nicht nur US-Präsident Joe Biden verdeutlichte, dass man Nord Straem 2 «ein Ende setzen» werde.

Sondern auch Ned Price, Sprecher des US-Aussenministeriums: Am 26. Januar wählte er in einem Interview unmissverständliche Worte: «Ich möchte ganz klar sagen: Wenn Russland auf die eine oder andere Weise in die Ukraine einmarschiert, wird Nord Stream 2 nicht weiter vorankommen.»

Auf Einzelheiten wollte er nicht eingehen. Man werde aber mit Deutschland zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass es nicht weitergehe.

Einen Tag später verkündete US-Spitzendiplomatin Victoria Nuland: «Wenn Russland in die Ukraine einmarschiert, wird Nord Stream 2 auf die eine oder andere Weise nicht weiterlaufen.»

Victoria Nuland: "If Russia invades Ukraine, one way or another, Nord Stream 2 will not move forward."


pic.twitter.com/vToEJEk5Sq

— Cernovich (@Cernovich) September 27, 2022



Und am 22. Februar twitterte Karine Jean-Pierre, die damalige Stellvertreterin und inzwischen Nachfolgerin von Jen Psaki, der Pressesprecherin des Weissen Hauses: «Joe Biden hat deutlich gemacht, dass wir im Falle einer russischen Invasion in der Ukraine mit Deutschland zusammenarbeiten würden, um sicherzustellen, dass Nord Stream 2 nicht weiterlaufen wird.»

@POTUS made clear that if Russia invaded Ukraine, we would act with Germany to ensure Nord Stream 2 does not move forward. We have been in close consultations with Germany overnight and welcome their announcement. We will be following up with our own measures today.

— Karine Jean-Pierre (@PressSec) February 22, 2022

Dazu habe man sich mit Deutschland «eng beraten». Man werde mit eigenen Massnahmen nachziehen.

~~~~~~~~~~~~~

Bastian Gruber
  > Redaktion | Administrator

* In diesem Sinne freuen wir uns auf Morgen -
weil's Gestern so schön war! *



Armin

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
   Armin Scheider
      > Journalist

Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen,
damit gewisse Leute nicht die Freiheit haben, alles zu tun.


Armin

Nord-Stream-Explosionen: Ein Pole dankt den USA, und deutsche Medien verdächtigen Russland. Wie berichten Moskauer Zeitungen über die Pipeline-Sabotage?




In Deutschland findet er nur in «alternativen» Medien Erwähnung: der «Thank you, USA»-Tweet des polnischen Europa-Parlament-Abgeordneten Radosław Sikorski nach den Nordstream-Explosionen am Ostseegrund.

In Russland nimmt die Sprecherin des Aussenministeriums ihn zum Anlass einer Stellungnahme. Der ehemalige polnische Minister, so Maria Sacharowa, habe den Amerikanern für die Havarie der russischen Gaspipeline gedankt – ob sich darin die offizielle Anerkennung eines Terroranschlags verberge?

Der nationalistische russische TV-Sender Zargrad titelt: «Ex-Aussenminister Polens mit krachendem Eingeständnis zu Nord Stream. Sacharowa überrascht: ‹Da schau einer her.›»

Der Zargrad-Autor zitiert Sikorski mit den Worten, Polen habe zwanzig Jahre lang gegen die Pipeline gekämpft, erwähnt aber auch, dass der Ex-Minister seinen Dank an die USA als «private Arbeitshypothese» bezeichnet habe.

Die meisten russischen Medien beziehen sich auf dieselben Agenturmeldungen wie ihre Kollegen im Westen, berichten über die hohe Wahrscheinlichkeit eines Sabotageakts und über die unklaren Hintergründe.

Die Moskauer Zeitung Kommersant, eine der vergleichsweise unabhängigen Stimmen, erinnert daran, dass der gegenwärtig einzige Transit russischen Gases durch die Ukraine führt: 40 Millionen Kubikmeter am Tag. Die belarusisch-polnische Pipeline Jamal-Europa werde seitens Gazprom boykottiert.

Der in den staatsnahen und Mainstream-Medien der Bundesrepublik verbreitete Verdacht, Russland stecke hinter den Pipeline-Anschlägen, findet in Russland kaum Erwähnung.

Für ein Land, das ohnehin am Gashahn sitzt, wäre die Zerstörung der eigenen Infrastruktur in der Tat auch absurd.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
   Armin Scheider
      > Journalist

Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen,
damit gewisse Leute nicht die Freiheit haben, alles zu tun.


Alexander

Pipeline-Terror: CIA beschuldigt Putin



Anschlag gegen die beiden Nord Stream Pipelines: Auch am zweiten Tag nach dem Terrorakt hat sich der Bundeskanzler nicht zur Zerstörung der wichtigsten Gas-Röhren für Deutschland geäußert. Ausgerechnet die CIA aber lenkt nun den Verdacht auf Putin: Die Russen hätten ihre eigenen Pipelines zerstört. Die Medien verbreiten das schon munter weiter.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alexander Winter

Alexej

СМИ: Швеция обнаружила четвертую утечку на "Северных потоках"
Medien: Schweden hat das vierte Leck bei Nord Stream entdeckt


Место утечки на газопроводе "Северный поток" | Ort eines Lecks an der Gaspipeline Nord Stream.


Reuters: береговая охрана Швеции обнаружила четвертую утечку на "Северных потоках"

Береговая охрана Швеции обнаружила четвертую утечку газа на "Северных потоках", передает агентство Reuters со ссылкой на шведскую газету Svenska Dagbladet.

Отмечается, что место ЧП обнаружили еще во вторник.

Zitat"Две из этих четырех (утечек. — Прим. ред.) находятся в исключительной экономической зоне Швеции", — сообщила газете представитель береговой охраны Дженни Ларссон.

Две другие утечки находятся в исключительной экономической зоне Дании.

В понедельник инциденты произошли сразу на двух российских экспортных газопроводах. Компания-оператор зафиксировала падение давления в трубе, затем с воздуха обнаружили места четырех утечек газа. Каждый из "Северных потоков" состоит из двух ниток.

Сейсмический центр Швеции зафиксировал мощные подводные взрывы. Власти Германии и Дании не исключают, что причиной ЧП стали диверсии.

Оба газопровода в момент аварии не эксплуатировались. "Северный поток" остановили летом из-за сложностей с ремонтом и обслуживанием агрегатов Siemens в условиях санкций. Полностью построенный "Северный поток — 2" так и не запустили, прекратив сертификацию трубы после начала российской специальной военной операции на Украине. Несмотря на отсутствие прокачки, все четыре нитки были заполнены газом.

Генпрокуратура открыла дело об акте международного терроризма. По информации первого зампостпреда России при ООН Дмитрия Полянского, Совбез в пятницу соберется на срочное заседание в связи с диверсиями.
Reuters: Schwedische Küstenwache entdeckt viertes Nord Stream-Leck

Die schwedische Küstenwache hat das vierte Gasleck bei Nord Stream entdeckt, berichtet Reuters unter Berufung auf die schwedische Zeitung Svenska Dagbladet.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Ort des Ausnahmezustands am Dienstag entdeckt wurde.

Zitat,,Zwei dieser vier [Lecks. — Approx. ed.] befinden sich in der ausschließlichen Wirtschaftszone Schwedens", sagte Jenny Larsson, Sprecherin der Küstenwache, der Zeitung.

Die anderen beiden Lecks befinden sich in der ausschließlichen Wirtschaftszone Dänemarks .

Am Montag kam es gleichzeitig zu Zwischenfällen an zwei russischen Exportgaspipelines. Die Betreibergesellschaft verzeichnete einen Druckabfall in der Leitung und fand dann aus der Luft die Stellen mit vier Gaslecks. Jeder der Nord Streams besteht aus zwei Linien.

Das seismische Zentrum Schwedens verzeichnete starke Unterwasserexplosionen. Die Behörden von Deutschland und Dänemark schließen nicht aus, dass die Ursache des Notfalls Sabotage war.

Beide Gaspipelines waren zum Unfallzeitpunkt nicht in Betrieb. Nord Stream wurde im Sommer wegen Schwierigkeiten bei der Reparatur und Wartung von Siemens- Anlagen im Rahmen der Sanktionen gestoppt. Das vollständig gebaute Nord Stream 2 wurde nie gestartet, nachdem die Zertifizierung des Rohrs nach dem Beginn der russischen Spezialmilitäroperation in der Ukraine eingestellt worden war . Trotz fehlender Pumpen waren alle vier Leitungen mit Gas gefüllt.

Die Generalstaatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren wegen eines Aktes des internationalen Terrorismus. Laut Dmitry Polyansky, dem ersten stellvertretenden Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen , wird der Sicherheitsrat am Freitag zu einer dringenden Sitzung im Zusammenhang mit Sabotage zusammentreten.

Quelle: Ria Novosti
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Алексей Михайлович Шютцле
Alexej Michajlowitsch Schützle

Я русский и мне повезло
Ich bin Russe und ich habe Glück

Liam

********************
Liam Clarence
  > Redaktion

"Nur wer gegen den Strom schwimmt gelangt zur Quelle!
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!"


Armin

#11
Pipelines sprengen unter Freunden, das geht gar nicht



Zwei Tage nach den Angriffen auf die beiden Nord-Stream-Pipelines kündigte die EU nun ,,robuste Reaktionen" gegen die Verantwortlichen an. Das ist insofern erstaunlich, da man sich bezüglich der möglichen Täter ahnungslos gibt. Nun sollen die Anrainerstaaten Dänemark und Schweden zusammen mit der NATO die Ermittlungen aufnehmen. Eine mögliche Täterschaft der USA – wie bereits gestern von den NachDenkSeiten angedacht – steht weder seitens der Politik noch der Medien zur Debatte. Man darf jedoch annehmen, dass man sowohl im Bundeskanzleramt als auch in der NATO-Zentrale bereits mehr weiß. In der Ostsee kann man – ein wenig überspitzt formuliert – schließlich ,,keinen Furz lassen", ohne dass dies von einer der zahlreichen militärischen und zivilen Mess- und Sensorstationen aufgezeichnet wird. Das Schweigen der offiziellen Stellen lädt daher zu Spekulationen ein. Von Jens Berger.
[...]

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
   Armin Scheider
      > Journalist

Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen,
damit gewisse Leute nicht die Freiheit haben, alles zu tun.


Armin

RÄTSEL UM NORD STREAM: "Böse Russen?" – Ischinger "Warne vor allzu vorschnellen Schlussfolgerungen"



Wolfgang Ischinger, Ex-Vorsitzender Münchner Sicherheitskonferenz, sieht nicht zwingend Russland als Urheber der Pipeline-Lecks: Bei WELT sagt er, ,,es können auch ganz andere Verursacher sein".

Quelle: WELT
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
   Armin Scheider
      > Journalist

Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen,
damit gewisse Leute nicht die Freiheit haben, alles zu tun.


Armin

Sabotage-Krieg: Trump verdächtigt Biden


Wer hat Nord Stream 1 und 2 in die Luft gejagt? Im Krimi um die Terrorattacke auf die deutsche Energieversorgung hat sich nun der ehemalige US-Präsident Donald trump eingeschaltet. Er warnte nicht nur vor einem Dritten Weltkrieg und forderte das Weiße Haus zu Verhandlungen mit dem Kreml auf. Noch sensationeller ist das, was die deutschen Medien verschweigen: Trump beschuldigte recht unverblümt seinen Nachfolger Joe Biden, hinter den Angriffen auf die Gasröhren zu stecken. Er postete ein Video von Biden, in dem dieser ankündigt: "Es wird kein Nord Stream 2 mehr geben. Wir werden es beenden."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
   Armin Scheider
      > Journalist

Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen,
damit gewisse Leute nicht die Freiheit haben, alles zu tun.


Armin

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
   Armin Scheider
      > Journalist

Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen,
damit gewisse Leute nicht die Freiheit haben, alles zu tun.


Schnellantwort

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau